20.09.2017     11:01 Uhr
PlanBaby - Wenn Paare Eltern werden wollen

Wissenswertes zum Thema Kinderwunsch

Themenbereich: Medizinische Vorbereitungen » kein Unterthema

Wann ist eine genetische Beratung bei bestehendem Kinderwunsch sinnvoll?

Aufgrund der zahlreichen vorhandenen genetischen Erkrankungen ist es wichtig, über ein eventuell bestehendes persönliches Erkrankungsrisiko aufgeklärt zu sein.
 
Eine genetische Beratung empfiehlt sich besonders für Patienten mit:
+ Genetischen Erkrankungen in der Familie – z.B. Down-Syndrom
+ Häufige oder auch frühe Krebserkrankungen in der Familie – z.B. Brustkrebs, Darmkrebs
+ Eine bereits diagnostizierte erbliche Erkrankung
+ Fehlbildungen in der Familie – Spina bifida – offener Rücken, angeborene Herzfehler
+ Schwangerschaften ab dem 35. Lebensjahr
+ Unerfüllter Kinderwunsch
+ Geistige Behinderungen in der Familie
+ Blutsverwandtschaft mit dem Partner

Je nach Fragestellung zeigt die Beratung das Risiko auf, dass Ihr Nachwuchs an einer bestimmten Erbkrankheit oder genetischen Erkrankung leiden wird. Zum Thema Erbkrankheiten finden Sie im Kap. 6.4 des planBaby-Buches weitere wichtige Informationen.

Mehr Informationen hierzu und zum Thema "ungewollte Kinderlosigkeit" bietet Ihnen unser Ratgeber planBaby.


Beitrag zuletzt aktualisiert am: 22.05.09 11:10