22.09.2017     04:40 Uhr
PlanBaby - Wenn Paare Eltern werden wollen

... bloß kein Fachchinesisch!
Erklärungen von medizinischen Fachausdrücken und Abkürzungen

ABCDEFGH
I
KLMNOPRSTUVZ

 

ICSI-Therapie

Künstliche Befruchtung, bei der das Sperma direkt in die Eizelle gespritzt wird, wenn zu wenig Spermien im Ejakulat vorhanden sind

IGel Leistungen

Abk. für Individuelle Gesundheitsleistung, d.h. Tests und Untersuchungen, die nicht von der Krankenkasse übernommen, sondern privat bezahlt werden

Immunglobuline

Eiweiße, die für die Abwehr von Krankheiten zuständig sind.

Immunität

Unempfindlichkeit eines Organismus gegen Antikörper, erlangt duch überstehen einer Infektionskrankheit oder durch eine Schutzimpfung.

In-vitro-Fertilisation

Künstliche Befruchtung von Ei- und Samenzelle im Reagenzglas. Die befruchteten Eizellen werden später in die Gebärmutter eingesetzt

In-vitro-Maturation

Künstliche Befruchtung, die Eizellen reifen im Reagenzglas, auf eine längere Hormonbehandlung kann verzichtet werden

Indikation

Notwendigkeit einer medizinischen Handlung

Infertilität

Unfruchtbarkeit

Insemination

Instrumentelle Einbringung von männlichen Samenzellen in der Zeit um den Eisprung in Gebärmutterhals oder –höhle