Tag: Geschlechtsverkehr

Home » Geschlechtsverkehr » Seite 3

Lifestyle des Mannes und Fruchtbarkeit

Die Auswirkungen von „Lifestyle“-Gewohnheiten wie Zigarettenrauchen und Alkoholkonsum auf die männliche Fertilität sind oftmals bearbeitet worden. Der Effekt des Rauchens wird noch kontrovers diskutiert, überwiegend jedoch mit negativen Folgen für die Fertilität beurteilt. Mäßiger Alkoholgenuss hat keinen schädlichen Einfluss auf die männliche Fertilität, während exzessives Trinken zu ausgeprägten testikulären und endokrinologischen Schäden führen kann. Über die Auswirkungen von Drogenmissbrauch ist wenig bekannt, es wurden die Entwicklung einer Gynäkomastie sowie…

weiterlesen

Test zum Ausschluss des Down-Syndroms

Die häufigste Störung bei der Pränataldiagnostik ist das Down-Syndrom (Trisomie 21). Die Häufigkeit des Down-Syndroms hängt vom Alter der Mutter ab, deshalb hat man früher Schwangeren ab 35 Jahren eine Fruchtwasseruntersuchung angeboten, die jedoch sehr ungenau ist, da nur 30 % aller Kinder mit einem Down-Syndrom entdeckt wurden. Frauen ab 35 Jahren sowie Frauen, in deren Verwandtschaft es bereits Fälle mit Chromosomenanomalien gab, sollten sich über diesen Eingriff genau…

weiterlesen

Asthma- Risiko für die Schwangerschaft?

Asthma ist eine chronisch entzündliche Erkrankung der Atemwege, die anfallsartig eine Verengung der Atemwege hervorruft. Dadurch wird besonders das Ausatmen erschwert. Dauer und Schweregrad eines Asthmaanfalls können variieren. In schlimmen aber sehr seltenen Fällen kann ein Anfall jedoch auch lebensbedrohlich sein. Besonders Frauen neigen dazu, bei Beginn einer Schwangerschaft ihre Medikamente abzusetzen, auf Grund der Befürchtung ihr ungeborenes Kind könnte geschädigt werden. Doch wie gefährlich sind Asthmamedikamente für eine…

weiterlesen

Die Häufigkeit des Geschlechtsverkehrs bei Kinderwunsch

Die Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden ist bei Paaren, die nicht verhüten, auch von der Häufigkeit des Geschlechtsverkehrs abhängig. Regelmäßiger Geschlechtsverkehr bedeutet, dass dieser mindestens zweimal pro Woche stattfindet. Auch der richtige Zeitpunkt ist dabei wichtig, denn 48 Stunden vor dem Eisprung und einen Tag nach der Ovulation ist eine Frau am empfänglichsten. Aber man sollte sich nicht auf dieses eine Mal (zum Zeitpunkt des Eisprungs) beschränken und zu viele…

weiterlesen

Wie lange dauert es schwanger zu werden?

Der erste Tag des Zyklus wird mit dem 1. Tag der Regelblutung gleichgesetzt. Die Blutung dauert normalerweise 4 bis 5 Tage. Danach beginnt ein neuer Aufbauprozess, eine Eizelle wird von einem der beiden Eierstöcke ausgestoßen und wandert langsam Richtung „Ausgang“. In der Phase des Eisprungs ist die Eizelle befruchtungsfähig und zwar für etwa 1 Tag. Wird die Eizelle nicht befruchtet, beginnt der Abbauprozess. Frau kann aber schwanger werden, auch…

weiterlesen

Fettarme Ernährung und Kinderwunsch

Wenn eine Frau schwanger werden will und es nicht klappt, kann es auch an einer zu fettarmen Ernährung liegen. Ein Studie aus den Usa mit über 18000 Frauen fand heraus, dass der Eintritt einer Schwangerschaft bei jenen Frauen deutlich verringert war, die sich sehr fettarm ernähren, da das Risiko für Ovulationsschwierigkeiten steigt. Die Ernährung einer Frau bzw einer Schwangeren hat einen massiven Einfluss auf die Entwicklung des Fetus und…

weiterlesen