Tag: Impfausweis

Home » Impfausweis » Seite 2

Tetanus und Kinderwunsch

Tetanus (Wundstarrkrampf) ist eine weltweit vorkommende bakterielle Infektionskrankheit, an der jährlich ungefähr eine Million Menschen erkranken. In 10 bis 20 Prozent der Fälle verläuft die Erkrankung trotz Intensivtherapie tödlich. Ursache für eine Erkrankung an Tetanus ist eine äußere Verletzung, über die Bakterien in den Körper gelangen, wo sie sich vermehren und den Giftstoff Tetanospasmin produzieren, der die Übermittlung von Nervenimpulsen in den Nervenbahnen beeinträchtigt. Symptome für eine Erkrankung an…

weiterlesen

Impfungen – Warum sie wo wichtig sind

Impfungen schützen vor vielen schweren und lebensbedrohenden Erkrankungen. Trotzdem wird die Chance sich gegen Krankheiten durch Impfungen zu schützen nicht von jedem genutzt, so wird zum Beispiel bei Kindern nicht in allen Fällen ein ausreichender Impfschutz aufgebaut und auch notwendige Auffrischimpfungen werden häufig vergessen. Infektionen mit Bakterien und Viren stellen für schwangere Frauen und das ungeborene Kind ein hohes gesundheitliches Risiko dar, denn die verschieden Erreger können über die…

weiterlesen

Reisen und Kinderwunsch

Die Urlaubszeit gehört zu der schönsten Zeit des Jahres, da man sich erholen oder auch einfach nur neue Kraft tanken kann. Auch für Paare mit Kinderwunsch gibt es einige Punkte, die man beachten sollte, wie zum Beispiel wo die Reise hingeht. Fernreisen bei Kinderwunsch sind grundsätzlich möglich, da aber bei Reisen in die Tropen viele Impfungen notwendig sind, ist es für Frauen, die schwanger werden wollen besser, Fernreisen, besonders…

weiterlesen

Kinderwunsch? Kontrollieren Sie Ihren Impfausweis!

Der Infektionsschutz eines Neugeborenen beginnt lange vor seiner Geburt – nämlich bei der Mutter. Frauen mit Kinderwunsch sollten deshalb möglichst frühzeitig ihren Impfstatus überprüfen lassen – am besten schon 5- 6 Monate vor der Schwangerschaft sollte der Impfschutz komplett sein. Dieses trägt dazu bei, dass keine Probleme in der Schwangerschaft auftreten und das Neugeborene durch die mütterlichen Antikörper vor bestimmten Infektionen für einige Wochen und Monate geschützt ist. Holen…

weiterlesen