FAQ

Home » Infektion

Prüfen Sie Ihren Impfausweis!

Frauen mit Kinderwunsch sollten 5-6 Monate vor einem möglichen Eintritt der Schwangerschaft ihren Impfstatus vom Arzt überprüfen lassen. Ein ausreichender Impfschutz trägt dazu bei, dass während der Schwangerschaft keine Probleme auftreten und das Neugeborene durch die mütterlichen Antikörper geschützt ist. Besonders wichtig sind dabei Grundimmunisierungen gegen Tetanus, Diphtherie, Keuchhusten, Poliomyelitis, Hepatitis B, Masern, Mumps, Röteln, Windpocken und ggf. die Virusgrippe. Gerade Infektionen der werdenden Mutter (bspw. eine Infektion mit Röteln) können…

weiterlesen

Soll ich mich ggf. auf Infektionskrankheiten (bspw. Toxoplasmose, Chlamydien) testen lassen?

Frauen mit einem akuten Kinderwunsch sollten untersuchen lassen, ob sie bereits mit Chlamydien infiziert wurden, denn diese Infektion ist eine der Hauptgründe für die Unfruchtbarkeit bei Frauen. Ebenso empfiehlt sich ein CMV-Test, denn eine Erstinfektion mit dem Cytomegalie-Erreger in der Schwangerschaft kann zu einer Schädigung des Kindes führen. Frauen mit mehr als 2 Sexualpartnern in den letzten 5 Jahren wird ein HPV-Test empfohlen, was das kostet und noch mehr Informationen erhalten…

weiterlesen

Tetanus

Wundstarrkrampf, gefährliche Infektion, die unbehandelt fast immer tödlich verläuft

weiterlesen

Wirken sich Infektionskrankheiten auf die Fruchtbarkeit aus?

Bestimmte Infektionskrankheiten (Mumps) im Kindesalter können beim Mann später die Fruchtbarkeit beeinträchtigen. Negativ auf die Fruchtbarkeit beider (Frau & Mann) wirken sich Geschlechtskrankheiten, wie bakterielle Vaginose, Scheidenpilze, Chlamydien, Cytomegalie oder Harnwegsinfektionen aus. Mehr dazu sowie Empfehlungen was bei einem bestehenden Kinderwunsch zu beachten ist, finden Sie im planBaby-Handbuch Kap.6. Mehr Informationen hierzu und zum Thema “Fruchtbarkeit erhöhen” bietet Ihnen unser Ratgeber planBaby.   Beitrag zuletzt aktualisiert am: 06.05.10 16:31

weiterlesen