FAQ

Home » Medikamente

Muss ich noch mal zum Zahnarzt bevor ich schwanger werde?

Bei bestehendem Kinderwunsch sollten Sie den Termin bei Ihrem Zahnarzt nicht vergessen. So können akute zahnärztliche Behandlungen, die mit Röntgen und/oder der Einnahme von Medikamenten verbunden sind, bereits vor der Schwangerschaft erledigt werden. Besonders bei bestehender Parodontitis ist eine gezielte Behandlung wichtig, da eine Entzündung des Zahnhalteapparates das Risiko für eine Frühgeburt erhöhen kann. Als weitere Frage stellt sich, ob Amalgamfüllungen schädlich sind oder nicht? Zahnfüllungen mit Amalgam stellen zwar die…

weiterlesen

Welche chronischen Erkrankungen beeinflussen die Fruchtbarkeit?

Dauerhaft bestehende Krankheiten können die Fruchtbarkeit von Frau und Mann beeinträchtigen, einige eine Schwangerschaft außerdem unmöglich machen. Bei anderen chronischen Erkrankungen wiederum wird die Fruchtbarkeit allein durch die verabreichten Medikamente beeinträchtigt. Wie sich bspw. Migräne, Eisenmangel, Erkrankungen der Schilddrüse, psychische Erkrankungen, Wirbelsäulenerkrankungen, Bluthochdruck, Allergien oder Diabetes auf die Fruchtbarkeit und dadurch auf den Kinderwunsch auswirken können, lesen Sie im planBaby-Handbuch, Kap. 6.3 nach. Mehr Informationen hierzu und zum Thema “Unfruchtbarkeit durch Alkohol” bietet…

weiterlesen